Ein ehemaliger Flugbegleiter von American Airlines wurde am Donnerstag festgenommen, weil er versucht hatte, einen minderjährigen Passagier beim Toilettengang an Bord eines Flugzeugs, in dem er im September 2023 arbeitete, aufzuzeichnen, teilte die Bundesanwaltschaft in Boston mit.

Der Angeklagte, Estes Carter Thompson III, 37, aus Charlotte, North Carolina, besaß angeblich auch Aufzeichnungen von vier weiteren minderjährigen weiblichen Passagieren, die ebenfalls die Toilette an Bord desselben Flugzeugs benutzten.

Thompson wurde in einem Fall wegen versuchter sexueller Ausbeutung von Kindern und in einem Fall wegen Besitzes von Kinderpornografie angeklagt, in der ein vorpubertärer Minderjähriger abgebildet ist. Thompson wurde in Lynchburg, Virginia, festgenommen und wird bis zu seinem ersten Erscheinen in Virginia in Haft bleiben, bevor er nach Boston überstellt wird. ABC News war nicht sofort in der Lage, einen Rechtsbeistand für Thompson zu finden.

FOTO: Estes Thompson ist auf diesem Buchungsfoto zu sehen.

Auf diesem Buchungsfoto ist Estes Thompson zu sehen.

Regionale Strafvollzugsbehörde Blue Ridge

„Das hier behauptete zutiefst beunruhigende Verhalten ist etwas, worüber sich weder Eltern noch Kinder auf Reisen jemals Sorgen machen sollten“, sagte US-Anwalt Joshua Levy. „Mr. Angeblich nutzte Thompson seine Position, um unschuldige Kinder, darunter auch unbegleitete Minderjährige, auszuspionieren und heimlich aufzuzeichnen, während er sich an Bord von Flügen, an denen er arbeitete, in einem gefährdeten Zustand befand.

Thomas arbeitete am 2. September 2023 an einem American-Airlines-Flug von Charlotte nach Boston, als laut Staatsanwaltschaft ein 14-jähriges Mädchen aufstand, um die Hauptkabinentoilette zu benutzen, die ihrem Sitzplatz am nächsten lag. Angeblich sei Thompson auf sie zugekommen, habe ihr mitgeteilt, dass die Toilette in der ersten Klasse unbesetzt sei, und sie in die erste Klasse begleitet. Bevor das jugendliche Opfer die Toilette betrat, sagte Thompson ihm angeblich, dass er sich die Hände waschen müsse und dass der Toilettensitz kaputt sei, und betrat kurz die Toilette.

Nachdem Thompson die Toilette verlassen hatte, betrat das jugendliche Opfer rote Aufkleber unter dem Deckel des Toilettensitzes, der sich in der geöffneten Position befand, mit der Aufschrift „Catering-Ausrüstung außer Betrieb“, „Außer Betrieb nehmen“ und „Sitz kaputt“. stand laut Anklagedokumenten handschriftlich mit schwarzer Tinte auf einem der Aufkleber. Unter den roten Aufklebern soll Thompson sein iPhone versteckt haben, um ein Video aufzunehmen. Das minderjährige Opfer machte mit ihrem Handy ein Foto von den roten Aufklebern und dem versteckten iPhone, das sie im Badezimmer gefunden hatte, bevor sie das Badezimmer verließ. Daraufhin ging Thompson Berichten zufolge sofort wieder hinein, wie aus den Anklagedokumenten hervorgeht.

Die Staatsanwaltschaft sagte, das 14-jährige Mädchen habe ihren Eltern erzählt, was sie gesehen habe, und ihnen das Foto gezeigt. Die Eltern des Opfers meldeten den Vorfall den anderen Flugbegleitern an Bord, die den Piloten informierten. Der Pilot verständigte daraufhin die Polizei. Der Vater des Teenagers konfrontierte Thompson, der sich drei bis fünf Minuten lang mit seinem iPhone im Badezimmer einschloss, bevor das Flugzeug abstürzte.

Als der Flug am Logan Airport in Boston ankam, stellten die Strafverfolgungsbehörden fest, dass Thompsons iPhone möglicherweise auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt worden war, sagten Staatsanwälte. Es wird behauptet, dass eine anschließende Durchsuchung von Thompsons Koffer ergab, dass dieser elf Aufkleber mit der Aufschrift „Restaurierungsausrüstung außer Betrieb“ enthielt.

Eine Durchsuchung von Thompsons iCloud-Konto ergab Berichten zufolge zwischen Januar und August 2023 vier weitere Vorfälle, in denen Thompson die Nutzung einer Flugzeugtoilette durch einen Minderjährigen aufzeichnete. Die in den geheimen Aufnahmen angeblich abgebildeten minderjährigen Opfer waren damals sieben, neun, elf und 14 Jahre alt. Darüber hinaus wurden angeblich mehr als 50 Bilder eines neunjährigen unbegleiteten Minderjährigen in Thompsons iCloud gefunden. Zu den Aufnahmen gehörten Fotos, die aufgenommen wurden, während das minderjährige Opfer vor dem Flug auf ihrem Sitz saß, sowie Nahaufnahmen ihres Gesichts, während sie schlief.

„Was Herrn Thompson vorgeworfen wird, ist beschämend und unseres Erachtens kalkuliert, wenn man bedenkt, dass dieses mutmaßliche Verhalten auf mindestens fünf Flügen vorkam“, sagte Jodi Cohen vom FBI.

Nach Thompsons Festnahme veröffentlichte American Airlines eine Erklärung zu dem Vorfall. „Wir nehmen diese Vorwürfe sehr ernst. Sie spiegeln nicht unsere Fluggesellschaft oder unsere Kernaufgabe, sich um die Menschen zu kümmern, wider. Wir haben bei der Untersuchung uneingeschränkt mit den Strafverfolgungsbehörden kooperiert, denn es gibt nichts Wichtigeres als die Sicherheit unserer Kunden und unseres Teams.“ “, sagte das Unternehmen.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *