KAIRO — Der namibische Präsident Hage Geingob sei am Sonntag während einer medizinischen Behandlung gestorben, teilte sein Büro mit.

In einem Beitrag auf der Social-Media-Plattform Monica Geingos und ihre Kinder an ihrer Seite.

Geingob wurde wegen Krebs behandelt. Der 82-Jährige unterzog sich am 8. Januar einer Darmspiegelung und Gastroskopie, gefolgt von einer Biopsie, teilte seine Praxis letzten Monat mit.

Angolo Mbumba, Namibias Interimspräsident, rief zur Ruhe auf und sagte in derselben Botschaft, dass „das Kabinett mit sofortiger Wirkung zusammentreten wird, um die notwendigen Vorkehrungen in dieser Hinsicht zu treffen.“

Geingob, seit 2015 Präsident des südafrikanischen Landes, sollte dieses Jahr seine zweite und letzte Amtszeit beenden. Im Jahr 2014 erklärte er, dass er Prostatakrebs überlebt habe.

Es wird erwartet, dass Namibia im November Wahlen zur Wahl eines neuen Führers abhält.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *