NEW YORK — Eine Sammlung von Turnschuhen, die Superstar Michael Jordan trug, als er und die Chicago Bulls sechs NBA-Meisterschaften gewannen, hat bei einer Auktion den Wert von 8 Millionen US-Dollar erreicht und damit einen neuen Rekord für in einem Spiel getragene Turnschuhe aufgestellt, sagte Sotheby's.

Alle sechs Air Jordan-Schuhe – jeweils einer aus den letzten Spielen der Meisterschaftsserien 1991, 1992, 1993, 1996, 1997 und 1998 – wurden am Freitag verkauft. Sotheby’s nannte es „Dynasty Collection“.

„Dieses monumentale Ergebnis dient sowohl als Erinnerung an Michael Jordans nachhaltigen Einfluss auf die Welt als auch als greifbarer Ausdruck seines anerkannten Legendenstatus. Seine Bedeutung wird durch dieses monumentale Ergebnis weiter bestätigt“, sagte Brahm Wachter von Sotheby's in einer Erklärung. Wachter betreut moderne Sammlerstücke für das Auktionshaus.

Sotheby's nannte den Käufer nicht und beschrieb den Verkäufer lediglich als „einen privaten amerikanischen Sammler“, der die Stücke von einem langjährigen Bulls-Manager erworben habe.

Laut Sotheby's schenkte Jordan dem Manager nach dem Meisterschaftsspiel im Jahr 1991 erstmals einen Turnschuh und setzte die Tradition danach fort. Das Auktionslos enthielt Fotos von Jordan, der einen einzelnen Schuh trug, als er 1992, 1993, 1996 und 1998 Siege feierte.

Als fünfmaliger MVP der Liga und zweimaliger olympischer Goldmedaillengewinner war Jordan ein so einzigartiger Spieler, dass der damalige NBA-Kommissar David Stern ihn 1992 als „den Maßstab bezeichnete, an dem Basketball-Exzellenz gemessen wird“. Die NBA benannte ihre MVP-Trophäe im Jahr 2022 in Jordan um.

Er trug auch dazu bei, die Sportschuhindustrie aufzurütteln und die Sneaker-Kultur zu beleben, indem er Mitte der 1980er Jahre mit Nike zusammenarbeitete, um Air Jordans zu kreieren.

Das Paar, das er in Spiel 2 der NBA-Finals 1998 trug, wurde letzten April bei Sotheby's für 2,2 Millionen Dollar verkauft, ein Rekord für ein Paar Turnschuhe. Der höchste Auktionspreis für Jordan-Erinnerungsstücke betrug laut Sotheby's 10,1 Millionen US-Dollar für sein Trikot aus Spiel 1 dieser Serie, das es im Jahr 2022 verkaufte.

Ein einzelnes, unbenutztes Ticket von Jordans Debüt bei den Bulls im Jahr 1984 wurde 2022 über Heritage Auctions für 468.000 US-Dollar verkauft, mehr als das 55.000-fache seines Nennwerts.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *